ING-DiBa bietet Kunden Analyse-Tool über die Börse München:

München, 22.02.2013:

Aktien sind in Niedrigzinszeiten das Anlagevehikel schlechthin, um sich gegen den schleichenden Vermögensverzehr durch Inflation zu wappnen. Voraussetzung ist jedoch, die Entwicklung von Branchen und Unternehmen zu verfolgen, um Chancen erkennen und Risiken minimieren zu können. Deshalb bietet die ING-DiBa jetzt ihren Kunden kostenlos die Wertpapier-Analyse des unabhängigen Analysetools theScreener über die Börse München an.

“Wir möchten unseren rund 900.000 Depotkunden Informationsmöglichkeiten zur Verfügung stellen, mit denen diese als erfolgreiche „Selbstentscheider“ eine adäquate  Anlageentscheidung treffen können. Gerade für die langfristige Investition in Aktien oder ETFs bietet theScreener eine einfache Lösung zur Unterstützung bei der Wertpapierauswahl“, so Christoph Lütchens, Produktmanager Wertpapier bei der ING-DiBa. „Dass die ING-DiBa, das in unserem Online Angebot enthaltene Analysetool von theScreener ihren Kunden zur Verfügung stellt, zeigt uns, dass wir mit unseren neuen Webseite, die dem Privatanleger möglichst viele Entscheidungshilfen und hochwertige Informationen mit auf den Weg gibt, genau richtig liegen“, stellt Jochen Thiel, Vorstand der Bayerischen Börse AG, fest.

Die ING-DiBa verlinkt auf die neue Webseite der Börse München (www.boerse-muenchen.de). Hier werden die von dem Schweizer Unternehmen theScreener.com S.A., Nyon, erstellten umfassenden Finanzanalysen zu fast allen über die Börse München handelbaren Aktien, Fonds und ETFs weitergegeben. Diese Informationen sind übersichtlich aufbereitet und über ein Sterne- und Ampelsystem auf den ersten Blick zu bewerten. Entstanden sind sie aus einer Kombination von technischer und fundamentaler Analyse. „Wir wollen dem Anleger größtmögliche Unterstützung im Auswahlprozess und beim Ordern gewähren“, so Thiel. 

Bei theScreener über die Website der Börse München braucht der Anleger nur das Unternehmen, die WKN oder die ISIN eingeben, und erhält sofort einen Überblick über die Chancen (mit bis zu vier Sternen bewertet) und Risiken (Ampel von grün bis rot). Eine detailliertere Fundamental- und Risikoanalyse helfen, mögliche Entscheidungen zu untermauern – außerdem bietet das Tool immer auch Investmentalternativen an.

Über die ING-DiBa AG:
Die ING-DiBa ist mit 7,5 Millionen Kunden die drittgrößte Privatkundenbank in Deutschland. Die Kerngeschäftsfelder sind Spargelder, Wertpapiergeschäft, Baufinanzierungen, Verbraucherkredite und Girokonten. Die Bank verzichtet auf ein teures Filialnetz und bietet stattdessen einfache Produkte und günstige Konditionen. Sie ist jeden Tag 24 Stunden für ihre Kunden erreichbar. Das Wirtschaftsmagazin Euro kürte die ING-DiBa zu Deutschlands "Beliebteste Bank 2012" und die Leser von Börse Online wählten die ING-DiBa zum "Onlinebroker des Jahres 2012".

Über theScreener:
theScreener bewertet weltweit über 5.000 Aktien sowie 15.000 Fonds und ETFs auf quantitativer Basis. Die Ratings und Analysen werden von Finanzportalen, Banken, Vermögensverwaltern und institutionellen Anlegern verwendet. Mit über 10.000 bedienten Arbeitsplätzen und einer Million analysierter Kundendepots ist die Gesellschaft Marktführer für quantitative Aktienanalysen. Mehr Informationen: www.thescreener.com

Über die Bayerische Börse AG
Die Bayerische Börse AG betreibt mit der Börse München eine öffentlich-rechtliche Börse. Die öffentlich-rechtliche Struktur garantiert die Neutralität, die für die Wahrung der Interessen der Marktteilnehmer, Anleger und Emittenten unverzichtbar ist. Die Bayerische Börse AG spielt eine zentrale Rolle als Vorreiter und Knowhow-Träger im Bereich von Kapitalmarkt- und Marktorganisationsfragen.
Die Börse München bietet mehr als 4000 Kreditinstituten und Emittenten im deutschsprachigen Raum den Zugang zum Primär- und Sekundärmarkt. Es werden mehr als 12.400 Wertpapiere der verschiedensten Gattungen aus über 60 Ländern gehandelt. Seit 2005 betreibt die Börse München mit m:access ein sehr erfolgreiches Qualitätssegment für den Mittelstand. Mit der Plattform mandato unterstützt die Bayerische Börse institutionelle Investoren, vor allem Stiftungen, bei der Suche nach geeigneten Asset Managern. Darüber hinaus ist die Bayerische Börse AG Mitbetreiberin der Handelsplattform zweitmarkt.de für den Handel geschlossener Fonds. Diese ist Marktführer in ihrem Segment.


Pressekontakt Bayerische Börse:
Ulrich Kirstein, Bayerische Börse AG, Karolinenplatz 6, 80333 München
Tel.: +49 (0) 89 549045-25, Fax +49 (0) 89 549045-31,
E-mail: kirstein@boerse-muenchen.de

Ihr Ansprechpartner

Informationen für die Presse:

Ulrich Kirstein,
Leitung Presse

Tel. +49 89 549045-25

Rss-Feed

Sie können unsere Presse-
mitteilungen auch als
RSS-Feed abonnieren:

bayerische-boerse.de

RSS-Feed Bayerische-Boerse.de